ORCHESTER  2020

LEITUNG

Christoph König

SOLIST

Stefan Dohr, Horn

 

1. VIOLINE

Torsten Janicke, Konzertmeister

Cornelia Messerli-Ott

Antonio Aiello

Manuel Oswald

2. VIOLINE

Corinna Baldus

Fabienne Leresche Tönz

Karin Keiser-Mazenauer 

​             

VIOLA  

Dominik Fischer

Marie-Luise Hermann

             

VIOLONCELLO  

Pi-Chin Chien

              

KONTRABASS   

Ronald Dangel

              

OBOE   

Francesco Quaranta

Davide Guerrieri 

             

HORN  

Christiaan Moolenaars

Horst Ziegler  

Orch SE 2018.JPG

Sie reisen aus Amsterdam, Berlin, Baden-Baden, Zürich, Basel, Milano, Bologna, Torino oder Verona an und haben sich in der Musikwelt ihren festen Platz längst "erspielt". Alljährlich treffen sich die Berufsmusiker internationaler Orchester im Engadin, um zwischen Weihnachten und Neujahr den Winterzauber des schönen Hochtals musikalisch zu gestalten.

Das Sinfonieorchester Engadin wurde 1985 vom langjährigen Konzertmeister Markus Strasser gegründet. Viele der Musikerinnen und Musiker stammen aus renommierten Orchestern in Amsterdam, Berlin, Baden-Baden, Zürich, Basel, Lugano, Milano, Bologna, Torino oder Verona, wo sie Positionen an ersten Pulten besetzen. Es ist für sie eine Tradition geworden, die Tage zwischen Weihnachten und Neujahr für die Konzerte der SINFONIA freizuhalten. Diese Beständigkeit ermöglicht ein Musizieren auf höchstem Niveau und in freundschaftlicher Atmosphäre.

Jedes Jahr wird ein Weltklasse-Solist zu den Konzerten eingeladen. Zu den illustren Solisten zählten bisher u.a. Kirill Gerstein, Viviane Hagner, Natalia Gutman, Alexander Kagan, Stephen Kovacevich, Boris Belkin, Elisabeth Leonskaja, Antonio Meneses, Antje Weithaas, Cyprien Katsaris, Isabelle Faust, Jeremy Menuhin, Gerhard Oppitz, Ulf Hoelscher, Maria Kliegel, Michel Dalberto, Thomas Zehetmair, Eduard Brunner, Reinhold Friedrich, Patrick Demenga, Christian Altenburger, Andreas Haefliger, Christian Poltéra, Louis Schwizgebel oder Baiba Skride.

Das Privileg, die Weltklasse-Solisten und das Orchester bei SINFONIA aus nächster Nähe erleben zu können, wird vom Publikum sehr geschätzt. Neben den drei Abendkonzerten in Zuoz, Sils-Maria und Celerina findet in Pontresina ein kommentiertes Konzert statt, wo Neueinsteiger wie auch erfahrene Konzertbesucher einen Einblick in die Hintergründe der dargebotenen Werke erhalten.

Konzerte

28. - 30. Dezember in Pontresina, Zuoz, Sils-Maria und Celerina

Sinfonia Engiadina 2020

STS_0514.JPG